Skip to main content

EAM-Stiftung: Natur- und Umweltschutz sowie Kunst und Kultur im Fokus

Von Baumpflanzaktionen über Gewässersanierung bis hin zu Kultur- und Musikfestivals: In diesem Jahr unterstützt die EAM-Stiftung Projekte, bei denen der „Natur- und Umweltschutz“ sowie „Kunst und Kultur“ unterstützt werden. Ab sofort können sich gemeinnützige Vereine oder Initiativen bis zum 30. Juni 2020 hier um die Fördermittel bewerben. Insgesamt vergibt die EAM-Stiftung 50.000 Euro.

Sie engagieren sich in einem Landschaftspflegeverein oder einer Naturschutzgruppe? Sie sind in einem Imkerverein tätig und tragen zur Erhaltung bedrohter Pflanzen- und Tierarten bei? Sie sorgen in einem Dorfmuseum für kulturelle Vielfalt in Ihrem Ort oder arbeiten in einem Musikverein mit? Wie auch immer Sie sich einbringen, Ihre Bewerbung ist bei der EAM-Stiftung willkommen.

„Das Thema Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit“, sagt EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom. „Wir haben den Schwerpunkt in diesem Jahr vor dem Hintergrund gewählt, dass der Erhalt der Natur und Umwelt jeden von uns betrifft und wir alle einen Teil zum Schutz des Klimas beitragen können. Mit unserer Stiftung fördern wir seit vielen Jahren sozial engagierte Vereine, die durch ihre gemeinnützige Arbeit die Lebenssituation zahlreicher Menschen in der Region verbessern.“

Die wichtigsten Fakten für die Bewerbung:

  • Ausschreibung gilt für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Verbände) aus dem Geschäftsgebiet der EAM
  • Engagement in den Bereichen „Natur- und Umweltschutz“ oder „Kunst und Kultur“
  • Gültiger Freistellungsbescheid vom Finanzamt
  • Bewerbungsschluss: 30. Juni 2020

 

Jetzt online bewerben

Fragen und Antworten

Wie ist die EAM-Stiftung organisiert? Kann ich mich für die Fördermittel bewerben? Und wie hoch sind die Förderpreise? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Als regional verwurzeltes Unternehmen möchten wir Ihr gemeinnütziges, soziales und kulturelles Engagement fördern. Gleichzeitig erreichen uns zunehmend Anfragen und Bitten um Unterstützung für gemeinnützige Projekte. Damit unsere Zuschüsse gerecht verteilt werden können, haben wir die EAM-Stiftung ins Leben gerufen.

    Die Stiftung wird finanziell und organisatorisch von der EAM getragen. Die Entscheidung über die Mittelvergabe trifft das Kuratorium der Stiftung, dem Vertreter der Anteilseigner der EAM angehören. Außerdem ist die EAM-Stiftung als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

    Mit der EAM-Stiftung möchten wir Projekte in diesen Bereichen fördern:

    • Wissenschaft & Forschung

    • Öffentliches Gesundheitswesen & -pflege

    • Jugend- & Altenhilfe

    • Kunst & Kultur

    • Erziehung, Volks- & Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe

    • Natur- & Umweltschutz

    • Wohlfahrtswesen

    • Sport

    • Heimatpflege & Heimatkunde

    • Bürgerliches Engagement für gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke

     

    Wir können nur Projekte unterstützen, die sich mit mindestens einem der genannten Bereiche beschäftigen. Das Kuratorium der EAM-Stiftung wählt hieraus jedes Jahr einen oder mehrere Förderungsschwerpunkte aus, auf die Sie sich bewerben können.

    Sie können sich für unsere Fördermittel bewerben, wenn Sie in einer gemeinnützigen Körperschaft, d. h. in einem Verein oder Verband tätig sind. Ihr zukünftiges Projekt sollte sich in unseren ausgeschriebenen Bereichen wiederfinden und im Geschäftsgebiet der EAM stattfinden. Wichtig ist auch, dass Ihr Verein oder Verband durch die Finanzverwaltung als gemeinnützig anerkannt ist (Freistellungsbescheid).

    Die EAM-Stiftung veröffentlicht die jährliche Ausschreibung über Presseinformationen in den regionalen Medien und auf der Internetseite der EAM (www.EAM.de). Eine Bewerbung für Ihr Projekt können Sie im angegebenen Zeitraum einreichen.

    Nach Ende der Bewerbungsfrist sichten wir die Anträge. Wir stellen dem Kuratorium eine Übersicht über die eingegangenen Anträge mit ersten Vorschlägen der Stiftungsverwaltung vor. Über die endgültige Vergabe der Mittel entscheidet im Anschluss das Kuratorium. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Vergabe der Preise erfolgt öffentlichkeitswirksam.

    Für Ihre Bewerbung füllen Sie einfach das Online Formular aus, fügen einen gültigen Freistellungsbescheid bei, der die Gemeinnützigkeit und den Förderzweck dokumentiert. Optional können Sie noch eine Anlage zur Projektbeschreibung (maximal 2 Textseiten) ergänzen.

    Jährlich werden insgesamt mindestens 50.000 € als Förderpreisgeld vergeben. Die Dotierung der einzelnen Preise legt das Kuratorium der EAM-Stiftung fest.

    Nicole Sprenger
    home0561 933-1015

    Gern beantworten meine Kolleginnen und ich Ihnen alle Fragen zum Thema EAM-Stiftung.

    Preisträger 2019

    Mehr erfahren