EAM

NEWS & VERANSTALTUNGEN von der EAM

HNA-EAM-Cup: Die EAM bleibt dem Jugendfußball treu

Kassel, 26. März 2018

Freuen sich auf das Turnier: EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom (links), HNA-Geschäftsführer Herbert Siedenbiedel (daneben) und die Mannschaft des Vorjahressiegers KSV Hessen Kassel mit den Trainern Ilhan Birekul (2. v. r.) und Manfred Rohde (rechts).

Auch in diesem Jahr richtet die EAM gemeinsam mit der HNA wieder das Jugendfußball-Turnier „HNA-EAM-Cup“ aus.

„Beim HNA-EAM-Cup kämpfen die jungen Nachwuchskicker schon so leidenschaftlich wie ihre erwachsenen Vorbilder. Bei allem Ehrgeiz der Spieler stehen jedoch der Fairness-Gedanke und das Dabeisein im Mittelpunkt. Das macht den besonderen Charakter des Cups aus und ist der Grund, warum wir diese Veranstaltung in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal sehr gern unterstützen“ erklärte EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom anlässlich des Auftaktpressetermins.

Acht Vorbereitungsturniere, ein Endrunden-Turnier sowie das Finale sind im Zeitraum von rund einem Monat notwendig, um den Turniersieger zu ermitteln. Insgesamt nehmen mehr als 900 junge Fußballer im Alter von acht und neun Jahren aus über 80 F-Jugend-Mannschaften am HNA-EAM-Cup teil.

Die jeweiligen Sieger der Vorbereitungsturniere kommen in die Endrunde. Die Endrundensieger spielen dann im großen Finale im Kasseler Auestadion, welches am 12. Mai im Vorfeld des Regionalliga-Heimspiels zwischen dem KSV Hessen Kassel und der Eintracht Stadtallendorf angepfiffen wird.