Zum Hauptinhalt springen

EAM-Stiftung: Die Preisträger 2021

Mit 100.000 Euro fördert die EAM-Stiftung in diesem Jahr 23 regionale soziale Projekte in elf Landkreisen. „Insgesamt haben sich 199 Initiativen und Organisationen mit ihren Projekten um die Stiftungspreise beworben“, erklärte Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums. „Herzlichen Dank an alle Bewerberinnen und Bewerber.“ Förderschwerpunkte waren die Bereiche Wohlfahrtswesen, Gesundheitswesen und Gesundheitspflege, Wissenschaft und Forschung sowie Erziehung, Volks- und Berufsbildung. EAM-Geschäftsführer Olaf Kieser hob das soziale Engagement der Stiftung hervor: „Seit vielen Jahren spielt die EAM-Stiftung eine wichtige Rolle für sozial engagierte Vereine, die sich für das Wohlergehen der Menschen in der Region einsetzen. In dieser außergewöhnlichen Zeit sind Vereine und Organisationen mehr denn je auf Hilfe von außen angewiesen. Dies haben wir zum Anlass genommen, den Förderbetrag in diesem Jahr um 50.000 Euro auf insgesamt 100.000 Euro zu erhöhen.“ Bereits zum 16. Mal unterstützt die EAM mit ihrer Stiftung gemeinnützige Projekte in der Region.

 

Landkreis Altenkirchen

Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. erhält für den Kinderschutzdienst Altenkirchen 8.000 Euro. In den neuen Räumlichkeiten des Kinderschutzdienstes begleiten qualifizierte Fachkräfte des Kinderschutzdienstes Kinder und Jugendliche, die vernachlässigt wurden und körperliche, sexualisierte oder psychische Gewalt erleben mussten. Die Unterstützung der EAM-Stiftung soll für die Gestaltung des Außengeländes der Beratungsstelle genutzt werden. Es sollen ein Sandkasten mit Zubehör, eine dringend benötigte Markise sowie Sichtschutzwände angeschafft werden. Zudem wird ein Barfußpfad zur Förderung der Wahrnehmung gestaltet.

Der Verein Freunde und Förderer der Grundschule Friedewald e. V. erhält 2.500 Euro von der EAM-Stiftung. Mit der Unterstützung soll der Schulhof der Grundschule in Friedewald kindgerechter gestaltet werden, unter anderem durch die Anschaffung neuer Sitzgelegenheiten, eines Klettergerüsts sowie weiterer Spielgeräte für die Schülerinnen und Schüler.

 

Landkreis Göttingen

Der Förderverein für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter e. V. erhält eine Unterstützung von 10.000 Euro. Das Hospiz befindet sich aktuell noch im Aufbau, mit der Förderung der EAM-Stiftung sollen Patientenzimmer eingerichtet werden. Nach der Fertigstellung soll das neue Hospiz Ankerpunkt für betroffene Familien in der Mitte Deutschlands werden, um sich ein wenig erholen und neue Kraft sammeln zu können. Derzeit gibt es in Niedersachsen nur zwei stationäre Kinder- und Jugendhospize, die sich beide in Norddeutschland befinden.

Für ihr Projekt „Rückenwind“ erhalten der ASC 1846 e. V. und der Rotary Freundes- und Hilfskreis Südniedersachsen e. V. von der EAM-Stiftung eine Förderung in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Mit dem Projekt möchten der ASC und der Rotary Club Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 in der Stadt und dem Landkreis Göttingen durch ein wöchentliches Lernangebot unterstützen. Ziel ist es, Corona-bedingte Lernrückstände aufzuarbeiten und langfristig die Lernleistungen der Kinder zu verbessern. In diesem Schuljahr nehmen bereits Schülerinnen und Schüler aus sieben Grund- und weiterführenden Schulen an dem Projekt teil. Dabei werden sie von Studierenden der Universität und der Hochschule beim Lernen unterstützt. Diese Förderung soll zukünftig weiter ausgebaut werden.

Ebenfalls 5.000 Euro erhält der Verein Acker e. V. als Träger des Bildungsprogramms GemüseAckerdemie. Das Bildungsprogramm für Schulen und Kindertagesstätten zeigt Kindern, wo Lebensmittel herkommen und vermittelt ihnen theorie- und praxisorientiert die Themen Natur, Landwirtschaft und Nachhaltigkeit. Die Kinder bauen dabei verschiedene Gemüsearten an und bewirten eigenständig Ackerflächen an ihren Schulen. Anschließend ernten sie das Gemüse und können es kochen oder selbst vermarkten. Aktuell ackern in und um Göttingen rund 500 Schülerinnen und Schüler an zwölf Schulen im Rahmen der GemüseAckerdemie. Das Bildungsprogramm soll im kommenden Jahr an weiteren Schulen und Kitas in der Region angeboten werden. Um notwendige Transporte für Pflanztermine zu den Schulen im Landkreis Göttingen nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten, möchte der Verein mit Unterstützung der EAM-Stiftung ein Lastenrad anschaffen.

Mit 4.000 Euro wird der DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e. V. als Träger der DRK-Kindertagesstätte in Scheden unterstützt. Der Kreisverband betreibt in Südniedersachsen insgesamt 16 Kindertagesstätten mit 180 pädagogischen Fachkräften und mehr als 750 Kindern. Die Kita in Scheden möchte ihr Außengelände naturnah gestalten und die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft für die Kinder erlebbar machen. Dafür sollen unter anderem eine Pumpe und eine Wasserzisterne für eine Wasserspielstelle im Garten installiert werden.

 

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Der Förderverein der Grundschule Wölfershausen e. V. in Heringen erhält von der EAM-Stiftung eine Förderung von 3.000 Euro. Der Verein ist verantwortlich für die Organisation der Früh- und Nachmittagsbetreuung inklusive Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung in der Schule. Mit dem Preis der EAM-Stiftung soll eine neue Spiellandschaft für den Schulhof angeschafft werden, da das alte Klettergerüst wegen eines Pilzbefalls nicht mehr genutzt werden kann.

Über 2.500 Euro freut sich der Förderverein der Grundschule Neuenstein e. V.  Mit dem Preis sollen für das Projekt „Wir bringen Schüler*innen in Bewegung“ für die Pausen und Nachmittagsbetreuung verschiedene Fahrzeuge wie Roller und Kettcars, diverse Turngeräte wie Stelzen, Springseile und Balancegeräte sowie Kreativspiele angeschafft werden. Auch ein abschließbarer Container zum Unterstellen der Spielgeräte ist vorgesehen.

 

Landkreis Kassel

Der Verein zur Förderung der Söhre-Schule e. V. in Lohfelden erhält eine Unterstützung von 4.000 Euro für das Projekt „Söhre-Schule goes SMART“. In dem Projekt sollen Schülerinnen und Schüler auf die digitalen Anforderungen im Berufsleben vorbereitet werden. Die Corona-Krise hat gezeigt, dass die Digitalisierung in den Schulen ausbaufähig ist. Mit dem Fördergeld sollen Mediakoffer für iPads, TV-Geräte und weiteres Zubehör angeschafft werden.

Für die Anschaffung eines mehrsitzigen Kinderwagens mit Elektro-Unterstützung erhält der Förderverein Kindergarten Heckershausen e. V. 3.000 Euro. Der Verein besteht bereits seit 2009 und unterstützt den Kindergarten bei der Beschaffung von Lehr-, Spiel- und Arbeitsmaterialien. Mit dem „Kinderbus E-Turtle“ sollen auch die jüngsten Kinder ab zwei Jahren bei Spaziergängen die Natur erleben können. Bei Ausflügen durch das hügelige Dorf und die Umgebung ist die elektronische Antriebsunterstützung eine wertvolle Erleichterung für die Erzieherinnen und Erzieher.

Über 2.000 Euro freut sich der Verein Therapeutisches Reiten Fuldabrück e. V. Bereits seit mehr als 20 Jahren bietet der Verein die sogenannte Hippotherapie an, eine krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Basis mit und auf Pferden. Die Therapie richtet sich an behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die beispielsweise an Multipler Sklerose, Querschnittslähmung, Entwicklungsstörungen oder orthopädischen Krankheiten leiden. Durch die Corona-Pandemie konnte die Hippotherapie nur eingeschränkt angeboten werden, es fehlen dringend benötigte Einnahmen. Mit der Förderung der EAM-Stiftung soll der Unterhalt der Therapiepferde mitfinanziert werden.

Ebenfalls 2.000 Euro bekommt der Förderverein Stadtteilzentrum Baunsberg e. V. für die Unterstützung des Projekts „Trotz Corona fit“ in Baunatal. Dabei erhalten Kinder der ersten bis siebten Klasse aus sozial benachteiligten Familien einmal pro Woche eine Lernförderung durch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe oder Studierende. Nicht allen Familien ist es jedoch möglich, die Kosten für das Lernangebot zu übernehmen. Die Fördermittel sollen daher zur finanziellen Unterstützung des Angebots, zur Anschaffung von Tablets und Lernmaterialien sowie für verschiedenen Gruppenaktivitäten genutzt werden.

 

Lahn-Dill-Kreis

Der DRK-Kreisverband Dillkreis e. V. erhält zur Unterstützung der Tafel in Dillenburg eine Fördersumme in Höhe von 7.000 Euro. Mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich im Lahn-Dill-Kreis ehrenamtlich für die Tafel Dillenburg und versorgen jede Woche rund 700 Menschen, darunter 276 Kinder und Jugendliche, mit Lebensmitteln. Bislang werden die Kunden- und Mitgliederdaten der Tafel dabei in verschiedenen Excel-Listen verwaltet. Mit der Förderung der EAM-Stiftung soll eine spezielle Tafelsoftware angeschafft werden, um die tägliche Lebensmittelausgabe gemäß der Datenschutzbestimmungen deutlich einfacher und effizienter gestalten zu können. Auch die Erstellung digitaler Kundenkarten und eine Kassenabrechnung sollen durch die neue Software ermöglicht werden.

 

Landkreis Limburg-Weilburg

Der Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Weilmünster e. V. erhält von der EAM-Stiftung eine Förderung von 3.000 Euro. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Ortsteil Laubuseschbach haben zahlreiche Ideen zur Umgestaltung des Schulhofs gesammelt, um ein „grünes Klassenzimmer“ entstehen zu lassen. Mit dem Preis der EAM-Stiftung soll das vorhandene Rondell überdacht und begrünt werden. Zudem sollen neue Sitzgelegenheiten und Tische aufgestellt werden. Baumstämme sollen dabei als Abgrenzung und Sitzmöglichkeiten genutzt werden.

 

Main-Kinzig-Kreis

Der Verein Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen e. V. erhält eine Unterstützung von 10.000 Euro. Dem Verein geht es darum, Menschen mit Behinderungen ein barrierefreies, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Derzeit werden in Erlensee zwei spezielle Übergangswohnungen für jeweils drei Menschen eingerichtet, die beispielsweise nach einem Schlaganfall oder Unfall plötzlich körperbehindert sind und nicht mehr in ihrer Wohnung leben können. Mit dem Geld der EAM-Stiftung möchte die Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen die beiden neuen Wohnungen möblieren und technisch ausstatten, um den Betroffenen ein barrierefreies, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Der Förderverein Kita Nelly Sachs e. V freut sich über 4.000 Euro für die naturnahe und kindgerechte Neugestaltung des Außengeländes der Kindertagesstätte in Erlensee. Mit der Förderung sollen unter Verwendung von Naturmaterialien unter anderem ein Barfußpfad, verschiedene Sitzmöglichkeiten sowie ein Hochbeet zum Anbau von Obst und Gemüse angelegt werden.

 

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Der Förderverein für Kinder Mornshausen/s e. V. in Gladenbach erhält von der EAM-Stiftung eine Förderung von 2.000 Euro. Der Verein fördert Kinder beispielsweise durch die Organisation naturkundlicher Unternehmungen, Ausstellungen oder von Basaren. Mit dem Preis der EAM-Stiftung sollen für den Spielplatz im Ort Tische und Bänke angeschafft werden. Der Spielplatz wird auch vom ortsansässigen Kindergarten sowie der Kindertagespflege genutzt und dient als Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Über ebenfalls 2.000 Euro freut sich der Förderverein der Kita und Krippe „Alsfelder Straße“ Kirchhain e. V. Mit dem Preis soll ein mobiler Barfußpfad aus sogenannten Honigwaben angeschafft werden, um die sensomotorischen Bewegungserfahrungen der rund 100 Kinder zu verbessern. Dabei können mehrere Bausteine hintereinander, nebeneinander oder aufeinander gestapelt und mit verschiedenen Materialien gefüllt werden. Die Waben sind mobil und können drinnen und draußen genutzt werden.

 

Landkreis Northeim

Der Verein Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen e. V. erhält von der EAM-Stiftung eine Förderung von 2.500 Euro. Der Verein initiiert und unterstützt Projekte zur Gesundheitsförderung, Versorgung und Prävention – darunter das Bündnis gegen Depression in Südniedersachsen. Ziel des Bündnisses ist es, das Thema Depression in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit dem Preis der EAM-Stiftung soll das Projekt „Wanderbank“ unterstützt werden. Dabei werden Bänke bunt und auffällig als Kunstwerke gestaltetet und im gesamten Landkreis Northeim aufgestellt. An jeder Bank sollen Flyer Betroffene und Angehörige über die Krankheit Depressionen informieren und Kontaktmöglichkeiten aufzeigen. Die Bänke sollen auch bei der Landesgartenschau 2022 in Bad Gandersheim ausgestellt werden und auf das Projekt aufmerksam machen.

 

Schwalm-Eder-Kreis

Der Förderverein der Odenberg-Schule Gudensberg e. V. erhält von der EAM-Stiftung eine Förderung von 6.000 Euro. Die Schule im Schwalm-Eder-Kreis unterrichtet rund 70 Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem nachhaltigen und bewussten Umgang mit der Natur, beispielsweise durch den Bau von Nistkästen für Vögel und Fledermäuse oder Insektenhotels. Mit dem Preis der EAM-Stiftung möchte der Förderverein die brachliegende Grasfläche an der Schule in einen lebendigen Schulgarten verwandeln. Dafür sollen unter anderem eine Gartenhütte, eine Regentonne, Gartenwerkzeuge, verschiedene Nistkästen sowie ein Gemüsebeet und -pflanzen angeschafft werden.

Über 3.000 Euro freut sich der Verein Freibad Schwalmstadt e. V.  Der Verein wurde 2018 gegründet mit dem Ziel, das Freibad zu erhalten und die Anlage attraktiver zu gestalten. Mit der Förderung sollen für den Bereich der an das Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken angrenzenden Liegefläche stabile Sonnenschirme angeschafft werden. Diese sollen die natürliche Beschattung durch die vorhandenen Bäume erweitern.

Der Förderverein Waldkindergarten Rehkids e. V. erhält 2.500 Euro für die Anschaffung eines Indianerzelts in der Wald-Kita in Felsberg. Auf einer zur Kindertagesstätte gehörenden Wiese wurden bereits verschiedene Projekte wie ein Beerengarten und Balanciermöglichkeiten umgesetzt. Dieses Angebot soll durch ein Indianerzelt erweitert werden, in dem die Kinder zu jeder Jahreszeit spielen, toben und tanzen können.

 

Werra-Meißner-Kreis

Der Förderverein des Kindergartens Berkatal e. V. erhält 7.000 Euro von der EAM-Stiftung. Der Verein wurde im vergangenen Jahr gegründet. Er unterstützt den Kindergarten finanziell und organisiert darüber hinaus verschiedene Feste, Ausstellungen und weitere kulturelle Veranstaltungen. Mit der Förderung soll für den Außenbereich ein dringend benötigter Sonnenschutz für die Krippenkinder angeschafft werden.

 

Auch im Jahr 2022 ist eine Ausschreibung um Fördermittel der EAM-Stiftung vorgesehen. Nähere Einzelheiten zu Förderschwerpunkten und Bewerbungsfristen werden im kommenden Frühjahr bekanntgegeben.