EAM

Energie aus Wildpflanzen – für eine blühende Zukunft

ENERGIE AUS VOLLER BLÜTE

Klatschmohn, Kamille oder Disteln – Wildpflanzen sind vielfältig und blütenreich. Sie bieten Lebensraum für Insekten und verschönern das Landschaftsbild. Außerdem sind Wildpflanzen für die Energiegewinnung interessant. Aus den farbenfrohen Pflanzen stellt die EAM durch die Vergärung und Aufbereitung Bioerdgas her.

Stausebach in blühender Energie-Mission

Stausebach ist unser neuer Blütestandort. Rund um die Biogasanlage sät die EAM regionale Wildpflanzen, die mehr als fünf Jahre in bunter Mischung blühen. Die Pflanzen werden in der lokalen Biogasanlage anschließend vergärt und das entstandene Biogas zu Bioerdgas aufbereitet. So trägt die EAM gemeinsam mit lokalen Instituten und Gemeinden zu einer nachhaltigen und naturbewussten Landwirtschaft bei. 

Beobachten Sie Schmetterlinge und Honigbienen während Ihrer Ausflüge und genießen Sie die neue Blüten- und Artenvielfalt vor Ihrer Haustür!

Gut für die Natur

Die Biogaserzeugung aus Wildpflanzen birgt zahlreiche Vorteile. Der Einsatz von Dünger und Pestiziden wird reduziert, weil in der Regel kein Pflanzenschutz nötig ist. Ganz im Gegenteil – Tiere finden dank der ganzjährigen Begrünung neue Lebensräume. Die langjährige Nutzung schont die landwirtschaftlichen Böden und verringert die Ausgaben für Saatgut erheblich. 

Vorteile der Wildpflanzen-Bioenergie

  • Stärkung der Region durch Zusammenarbeit mit Landwirten, Instituten und Gemeinden

  • Blütenreicheres und vielfältigeres Landschaftsbild und Erhöhung der Artenvielfalt

  • Kein Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln

  • Langjährige Nutzung bei einmaligen Saatgutkosten

  • Ganzjährige, saisonunabhängige Begrünung und Schonung der Böden

Unsere Partner in Kirchhain-Stausebach

  • Die EAM Natur GmbH
  • LWG unter Einbeziehung von Saaten Zeller
  • Bieneninstitut Kirchhain
  • Gemeinde Kirchhain sowie beteiligte Landwirte